18.09.21-Tag 43: auf nach Portugal

von Minna am 19.09.2021 / in Beiträge

Nach einem kleinen, schnellen Frühstück starten wir 8.30 Uhr nach Porto bzw. Leixos, dass grenzt direkt an die Metropole und wir wollen dort in den Hafen. Anfänglich gibt’s mal wieder keinen Wind, also motoren wir…ca 4 Stunden geht das so….kein Wind dafür hohe Wellen, um ein bisschen ruhiger unterwegs zu sein setzen wir das Großsegel. Gegen Mittag kommt dann der vorhergesagte Wind und wir rollen die Genua aus. Einige Male haben wir wieder Besuch von Delphinen, manchmal richtig viele. Sie springen und gleiten um unser Boot. Ein tolles Erlebnis!!! Der Wind wird immer stärker und so kommt die Minna richtig in Fahrt, zwischenzeitlich 10 Knoten, das ist für sie schon sehr ordentlich.

Einige Male müssen wir kreuzen, um an unser Ziel zu kommen.  Gegen 19 Uhr erreichen wir den riesigen Wellenbrecher, bergen dahinter unsere Segel und sind erleichtert im sicheren Hafenbecken zu sein. Aber als wir in den Hafen fahren, müssen wir feststellen, dass kein Platz mehr ist 🤫🤫 also wieder raus und im vorgelagerten Hafenbecken ankern. Einige andere liegen schon und so wird es ein ziemliches Chaos einen geeigneten Platz zu finden…wir müssen das noch üben 🤣🤣🤣🤣

Nun kann endlich Ruhe einkehren, wir sind platt und hungrig. Ein paar Hähnchenschenkel Bratkartoffeln später liegen wir in der Koje….

Noch kein Wind in Sicht

Die portugiesische Gastlandflagge muss hoch

Besuch von Delphinen

Jetzt haben wir Wind

…und ziemliche Wellen….

Conny sonnt sich 👍👍

Unsere heutige Etappe

The following two tabs change content below.

Minna

Neueste Artikel von Minna (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.