29.12.21-Tag 145: Tag 5 unterwegs

von Minna am 05.01.2022 / in Beiträge

Mein Tag beginnt heute erst um 9.30 Uhr, seit 7 Uhr schlafe ich…danach gibt es ein gutes Frühstück, wir machen uns lecker Spiegeleier.

Dann mal wieder den Motor laufen lassen, um den verlorenen Strom der Nacht wieder aufzuholen. Auch müssen wir unsere beiden Mitsegler einholen. Sie haben uns im Laufe der letzten 10 Stunden überholt uns nun schon ca 5 nm voraus. Der Wind hat abgenommen, dann ist die Minna ja bekanntlich ziemlich lahm. Wir brauchen den gesamten Tag, um den Abstand zwischen uns wieder zu verkleinern.

Die Sonne brennt heute extrem, jedes Kleidungsstück ist eins zu viel…

Wir verschicken eine SMS an meinen Bruder, um zu Hause mitzuteilen, dass bei uns alles ok ist. Auch senden wir an Harrys und Nadjas Tochter eine SMS, da sie kein Sat-Telefon dabei haben. Von beiden bekommen wir postwendend eine Antwort.

Dann starten wir den Versuch ein freifliegendes Segel zu setzen, es funktioniert nicht, oder wir sind nicht fähig. Das müssen wir in der nächsten Ankerbucht abklären und/oder üben, um mögliche Fehler zu korrigieren.

Ab meiner Wache, 20 Uhr, läuft mal wieder der Motor, weil kein Wind. So gehts dann auch die ganze kommende Nacht weiter. Der Motor wollte erst nicht anspringen, wir machen uns Sorgen, dass doch nicht alles so perfekt ist, wie wir es nach der großen Reparatur in Portugal erhofft haben…aber er läuft und wir hoffen, er tut weiterhin seinen Dienst.

Es ist sehr diesig oder nebelig in der Nacht, wahrscheinlich liegt es an den hohen Tagestemperaturen. Nachts wird es dann imme wieder empfindlich kühl….

Sonnenaufgang…gaaanz langsam

Noch hängt unser Weihnachtsschmuck noch 🤣

bestes Segelwetter

Jetzt sind wir wieder nah bei einander

The following two tabs change content below.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.