30.12.21-Tag 146: Tag 6 unterwegs

von Minna am 05.01.2022 / in Beiträge

Wir haben eindeutig zu wenig geschlafen, der Motor ist laut, es nervt….

Morgens gibt es endlich wieder etwas Wind, noch vor dem Frühstück setzen wir wieder die ausgebaumte Genua, nur leider hält der Wind nicht allzu lange und ist auch echt ziemlich schwach…also wieder Motor an, Segel einrollen.

Harry, der ca. 2 nm hinter uns ist, funkt uns an. Er will uns „besuchen“. Wir nehmen etwas Gas weg und warten auf die „Adel“. Dann sind die drei neben uns und Harry „schiebt“ die Adel bis auf ca 10 Meter neben uns. Wir können auf dem riesigen Atlantik sogar ein bischen plaudern, wie lustig….

Uns erreicht ein Funkspruch von der Thetis: „Wir müssen die Behörden informieren, auf der Thetis ist ein Mord geschehen.“ Sofort reagiert Harry von der Adel: „Du hast deinen ersten Fisch gefangen, richtig??“

und genau so ist es, wir lachen uns schlapp……

Am Nachmittag hole ich mir die Pütz und es ist Badetag auf dem Vorschiff. Eine herrliche und kühlende Abwechslung. Nach dem Einseifen und mit Meerwasser duschen, spüle ich anschließend mit gaaanz wenig Süßwasser nach (unser Wasservorrat ist begrenzt und wir sparen das kostbare Nass wo wir nur können)

Etwas später können wir sogar den Fisherman (ein riesiges Leichwindsegel) setzen, so können halbwegs das Tempo beibehalten und verlieren nicht wieder den Anschluß an unsere beiden Mitsegler.

Nachdem ich am späten Nachmittag ein wenig geschlafen habe, bin ich fit für meine erste Schicht heute Abend, diese ist ruhig und angenehm. Ich vertreibe mir die Zeit mit Lesen.

Die SY Adel kommt langsam näher

ein Treffen mitten auf dem Atlantik

Der Fisherman ist gesetzt

The following two tabs change content below.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.