16.01.22-Tag 163: Tag 5 Überfahrt in die Karibik-31 Grad und es wird noch heißer….

von Minna am 02.02.2022 / in Beiträge

Gestern Abend vorm Dunkelwerden, so gegen 19 Uhr, bauen wir mal wieder die Segel um. Passatbesegelung weg, Groß, Genua und Fisherman raus. Es ist ein ewiges Anpassen an die Windverhältnisse. Das habe ich mir etwas entspannter vorgestellt, aber was soll´s, wir wollen ja auch irgendwann ankommen. Laut Wetterbericht bleibt der Wind mindestens die nächsten 12 Stunden konstant aus Nord. So ist es dann auch, wir können die vergangene Nacht alles so beibehalten. Die Minna ist nun echt schnell unterwegs, wir holen die Thetis ein. In der Nacht, ca. 2 Uhr, sausen wir mit 7 Knoten an ihr vorbei. Leider beglückt uns der Wind nur bis zum Mittag, dann verlässt er uns und wir müssen wieder mal den Motor anschmeißen. Laut aktuellem Wetterbericht soll es wohl so die nächsten 24 Stunden bleiben. 24 Stunden motoren??? Bitte nicht!!

Wir halten jetzt auf Wegepunkt 7 mit 260 Grad zu.

Heute ist es heißer, als alle Tage zuvor. Das Thermometer zeigt 31 Grad. In der prallen Sonne zu sitzen ist selbst für mich zu viel, ich verziehe mich für 2 Stunden nach unten, um die Blogbeiträge schonmal vorzuschreiben. Dann ist der Blog nach unserer Ankunft in Martinique schneller auf dem aktuellen Stand. Sonst heute nur gegammelt, gegessen und geschlafen. Was soll man denn auch sonst machen….

Trotz anderer Vorhersage gibt es am späten Nachmittag dann doch wieder etwas Wind, also Segel hoch, alles besser, als stundenlang zu motoren. Dunkle Wolken ziehen auf und wir räumen schon mal alle Sitzkissen, falls es Regen gibt, aber nichts passiert, nur der Wind bleibt, gut für uns.

Wir haben heute die Wache getauscht, ich schlafe zuerst. Andreas schaut während seiner Wache einen Film, wir haben reichlich DVD´s dabei, die Auswahl ist groß.

Mitternacht ist Wachwechsel, ich halte bis 4.30 Uhr durch, dann ist Andreas wieder dran bis zum Sonnenaufgang.

Die Nächte sind lang und sehr anstrengend, wir haben beide permanent Schlafmangel. Der Tag teilt sich in 12 Stunden Helligkeit und 12 Stunden Dunkelheit und die können lang werden…

Andreas sitzt am Funkgerät

Wieder nur Perücken geangelt

Noch genau 1700 sm

Wasser, Wasser, Wasser….

The following two tabs change content below.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.