13.02.22-Tag 191: der Anker hält nicht

von Minna am 16.02.2022 / in Beiträge

In der vergangenen Nacht ist der Wind noch stärker geworden und am Morgen haben wir dann die Überraschung. Der Anker löst sich immer ein bisschen und gräbt sich immer wieder ein. Nur sind wir jetzt schon so weit gerutscht, dass die Wassertiefe nun schon statt ursprünglich 6 Meter 20 Meter ist. Jetzt wird es Zeit hier zu verschwinden.

Wir segeln nach Bequia, unser erster Stopp in den Grenadinen. Schon nach ca 2 Stunden sehen wir die malerische Bucht, die Admiralty Bay. Es ist gut voll hier, viele viele Boote liegen vor Anker. Auch hier haben wir Schwierigkeiten zu ankern. Er will einfach nicht halten. So beschließen wir über Funk nach einer Boje zu fragen. Keine fünf Minuten später taucht ein Motorboot auf und begleitet uns zu einer freien Boje. Der sehr nette, nicht mehr ganz junge Mann hilft beim Festmachen und sagt er kommt irgendwann wieder, um uns einen „guten“ Preis zu machen….alles sehr entspannt….

Wir machen uns einen ruhigen Abend, gehen heute nicht mehr an Land…morgen ist auch noch ein Tag 😉

die Admiralty Bay auf der Westseite von Bequia gehört zu den Grenadinen

sogar Kreuzfahrtschiffe liegen hier ab und zu vor Anker

The following two tabs change content below.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.