01.03.22-Tag 207: unser letzter Tag in Bequia geht mit Tanz zu Ende

von Minna am 05.03.2022 / in Beiträge

Wir verbringen heute unseren letzten Tag in Bequia. Auf dieser Insel hat es uns bis jetzt von allen karibischen Inseln am Besten gefallen. Es gibt strahlend weiße Strände, ein recht gutsortierten Lebensmittelladen, eine süße kleine Promenade und wirklich tolle Menschen hier.

Am Vormittag besuchen wir Ellen und Stefan auf der Thetis, fahren mit Stefan und einigen Kanistern zur Tankstelle. Das heißt mit dem Dingi zum Steg und zu Fuß zur Tankstelle. Diese ist zum Glück ganz nah und wir müssen die Kanister nicht weit tragen. Danach beschließen wir zu viert noch eine kleine Wanderung auf der Insel zu unternehmen und wandern zum  Old Hegg Turtle Sanctury. Dieses Schutzzentrum kümmert sich um den Erhalt der Meeresschildkröten, zieht Jungtiere auf um sie später zurück ins Meer zu entlassen.

Auf dem ca 1 stündigen Fußmarsch dorthin, treffen wir ein Auto mit Orten King, dem Gründer und Betreiber des Schutzzentrums, höchstpersönlich am Steuer. Wir erfuhren so, dass wir heute im Zentrum keinen antreffen werden…schade… trotzdem gehen wir noch ein ganzes Stück weiter bis zur Nordost Seite der Insel. An der rauhen Ostküste, dem offenen Atlantik, werden wir von einem Regenguss überrascht. Unter einigen dichten Palmen warten wir den Schauer ab. Das passiert uns hier in der Karibik sehr häufig. Die dunklen Wolken ziehen auf und in wenigen Minuten ist der Regen auch schon da. Meist ziemlich heftig, aber immer kurz und es bleibt sehr warm dabei.

Bei unserer Wanderungen sehen wir einige richtig schicke Häuser auf noch viele schickeren Grundstücken. Hier kann man sicher gut leben. Wir vier könnten uns das auch ganz gut hier vorstellen….

Für heute Abend verabreden wir uns zum gemeinsamen Essen irgendwo am Strand und treffen uns in der Frangipani-Bar direkt am Dingi-Steg. Dort spielt heute Abend eine Live-Band, ein bischen tanzen wäre schön….

Wir essen in Laura´s Restaurant und schauen dann mal in die Frangipani-Bar. Dort ist tolle Stimmung, Segler, Seglerinnen und Einheimische feiern gemeinsam. Viele hopsen schon barfuß zur Musik im Rhytmus und Ellen und ich wollen auch…

Unsere Männer halten sich dezent im Hintergrund und beobachten das Spektakel mit einem Bier in der Hand. Einige der Einheimischen rauchen, wahrscheinlich nicht nur Tabak. Sie scheinen tiefenentspannt zu sein und bald haben wir auch schon Begleitung beim Tanzen. Es macht richtig Spaß und wir genießen diese ausgelassene Stimmung. Was für ein lustiger Abend.

das Dingi nachtanken…

auf der Thetis….

das wird mal eine Kokosnusspalme

Essen in Lauras Restaurant

was für ein lustiger Abend….

 

The following two tabs change content below.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.