05.03.22-Tag 211: „umparken“ in die Ankerbucht vor Le Marin

von Minna am 07.03.2022 / in Beiträge

Der Wind ist immernoch sehr kräftig und wir beschließen mit der Minna ein Stück weiter Richtung Le Marin Marina zu fahren und dann dort wieder zu ankern. Vieleicht melden wir uns auch für eine Boje an, je nach dem wie stark der Wind in den nächsten Tagen noch wird.

Am späten Vormittag nutzen wir einen kurzen relativ windstillen Moment und lichten unseren Anker. Bis zur Marina Le Marin werden wir ca 1,5 Stunden motoren. Je weiter wir Richtung Marina kommen, umso windgeschützter ist es. Diesmal wissen wir schon ganz genau, wo wir ankern möchten. Hier waren wir ja schon einmal direkt nach unserer Atlantiküberquerung. Wir suchen uns ein Plätzchen in der Nähe der Werft und des Dingi-Docks vom LeaderPrice. So haben wir es nicht so weit, wenn wir mit dem Einkauf im Dingi unterwegs sein werden.

Am Nachmittag bleiben wir vorerst an Bord, um zu schauen, ob der Anker auch wirklich hält. Der Wind ist nun auch hier ziemlich kräftig und wir wollen sicher sein, dass wir bleiben, wo wir sind….

Später fahren wir mit dem Dingi noch eine kleine Runde und kaufen ein paar Kleinigkeiten bei LeaderPrice ein und besuchen danach Ellen und Stefan auf einen Cappuccino…

Der Grill muss noch gereinigt werden und im Boot ist auch mal wieder „Groß reinemachen“ angesagt.

Im Ankerfeld vor der Marina Le Marin haben sich einige häuslich eingerichtet

Manchmal sind sogar mehrere Boote aneinander gebunden, so hat man mehr Wohnraum 🤣👍

The following two tabs change content below.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.