14.02.22-Tag 220: Mr. Bean kümmert sich ums Einklarieren

von Minna am 16.03.2022 / in Beiträge

Morgens kommt Mikel zu uns und gibt uns die Telefonnummer von Mr. Bean. Er scheint hier wohl alles unter Kontrolle zu haben und alles und jeden zu kennen. Auch ums Einklarieren kümmert er sich. Er bittet uns, ihm unsere Antigen-Testergebnisse, Fotos unserer Pässe, des Ausklarierungsformulars und die Impfzertifikate per WhatsApp zu schicken. Er wird uns auf Dominica anmelden und alle Formalitäten für uns erledigen. Ein toller Service, den wir uns diesmal gönnen. Gegenüber dem, was wir in den letzten Tagen gelesen haben, scheint es ganz entspannt abzulaufen.

Letzte Nacht hat es so viel geregnet, dass das Dingi gut mit Regenwasser gefüllt ist und das nutzen wir zum Duschen. So können wir unsere Wassertanks etwas schonen, da nicht überall Wasser getankt werden kann.

Am Nachmittag machen wir unser Dingi klar, den Motor lassen wir weg, es ist wieder ganz nah bis zum Steg und wir paddeln…

Der erste Eindruck ist nicht so schön. Es ist alles ziemlich vermüllt, in jeder Ecke sammelt sich der Abfall, Schrott, Plastik und alles was Menschen so fabrizieren. Wirklich sehr schade, die Natur hier ist fantastisch und wunderschön, aber warum nur räumt hier niemand den Müll weg?? Etwas weiter Richtung Stadtzentrum Roseau wird es etwas besser. 2017 wütete hier ein mächtiger Hurikan, das ist auch jetzt noch gut sichtbar. Die Kirche im Ort ist ohne Dach und alles sieht ziemlich kaputt und chaotisch aus. Die Menschen aber sind sehr freundlich und fröhlich, eben typisch karibisches Lebensgefühl. Wir fühlen uns wohl und kommen mit einigen witzigen und seltsamen Typen ins Gespräch, lassen uns Süßkartoffeln und Fisch schmecken und schauen uns den Kreuzfahrtterminal an.

Bevor wir zurück ins Dingi steigen lernen wir Mr. Bean persönlich kennen. Er hat unsere Einklarierungsunterlagen dabei und wir zahlen ihm seine Dienste. Auch klären wir einen Ausflug für morgen ab. Wir wollen zu den Wasserfällen, in den Regenwald und zu den heißen Quellen. Mr. Bean telefoniert und 10 Minuten später ist alles organisiert. Morgen früh 9 Uhr treffen am Steg. Wir freuen uns sehr, die Insel kennenzulernen.

Roseau vom Boot betrachtet

Diese Dach dieser Kirche fiel dem Hurikan 2017 zum Opfer

Der Kreuzfahrtterminal

Lecker essen…

Er verkauft uns Mangos

The following two tabs change content below.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.