25.03.22-Tag 231: von Bouillante nach Deshaies

von Minna am 28.03.2022 / in Beiträge

Heute segeln wir in den Norden Guadeloupes, um von dort aus dann in den nächsten Tagen nach Antigua zu segeln. Wir starten heute morgen ca 10 Uhr. Unser „Segelnachbar“ wird uns in den nächsten Tagen begleiten und so starten wir mit zwei Booten. Wir haben nur ca 10 sm vor uns und somit reichlich Zeit. Da wir nicht wenig Wind haben (wie sollte es auch anders sein) sind wir schnell, die Minna schafft im Schnitt 8 Knoten und in nicht mal zwei Stunden sehen wir schon die Ankerbucht vor Deshaies. Es ist ziemlich voll hier. Es gibt wohl ganz weit vorn am Ufer auch ein paar Bojen, aber die sind alle besetzt und wir suchen uns am südlichen Rand der Bucht ein Plätzchen für die kommende Nacht. Der Wind hat zwischenzeitlich nochmal kräftig zugelegt, wir sind anfangs sehr misstrauisch, ob unser Anker hält. Aber er sitzt bombenfest im Grund. Nach zwei Stunden an Bord trauen wir dem Frieden und wollen uns die Gegend ein wenig anschauen. Franko, unser Mitsegler, hat sehr dicht neben uns geankert und zieht es vor besser an Bord zu bleiben und Ankerwache zu halten. Es gibt einen kleinen Dingi-Steg und einige hübsche Restaurants und Geschäfte, nur leider sind fast alle Läden und Restaurants geschlossen. Ob dies der Corona-Pandemie in die Schuhe geschoben werden kann, wissen wir nicht, aber es wirkt alles ziemlich langweilig. Einmal die Straße rechts hoch und einmal links hoch und mehr gibt es scheinbar hier nicht zu entdecken. Wir kaufen einen weiteren Magneten (in jedem Ort bzw Land kaufen wir einen richtig schönen kitschigen Magneten als Andenken) und ein Baquette für heute Abend, dann tuckern wir zurück zur Minna. Leider spinnt mal wieder der Außenborder und es geht nur im Schneckentempo vorwärts. Naja, wenigstens lief er ja noch, oft genug schon mussten wir paddeln…

Morgen früh wollen wir schon 6.30 Uhr los, um Antigua im Hellen zu erreichen. Wir werden uns deshalb heute Abend auch etwas eher schlafen legen. Bevor die Sonne untergeht kann ich einen Pelikan beim Fischfang beobachten. Das ist das erste Mal, dass ich ein solches Tier in Freiheit sehe…schon cool….

Guadeloupe querab

Die Fulmo liegt neben uns

Der Kapitän genehmigt sich ein Bier

Die Ankerbucht vor Deshaies

Tsunami Warnschilder haben wir in der Karibik schon oft gesehen

Andreas braucht noch Tomaten….

Unsere Route für heute

The following two tabs change content below.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.