08.04.22-Tag 245: Was für ein Ausblick

von Minna am 10.04.2022 / in Beiträge

Heute hat meine Miriam Geburtstag, das erste, was ich mache, ist mit ihr telefonieren. Sie ist momentan auf Gran Canaria und verbringt ein paar Tage dort mit einer Freundin.

Nach unserer Wühlerei gestern, lassen wir es heute ruhig angehen, wir fahren nach dem Frühstück an Land. Ganz in der Nähe, über der Stadt Marigot, befindet sich eine Festung aus dem Jahr 1765, das ist unser Ziel. Viel ist nicht mehr übrig, aber die Kanonen an drei Schlüsselpositionen stehen noch und auch der Eingang zur Festung ist erhalten geblieben. Von hier oben haben wir einen tollen Ausblick auf die Bucht, den Hafen und die Stadt Marigot. Wir müssen schon eine Weile Ausschau halten, bis wir die Minna da unten in der Bucht entdecken. Sie ist nur ein kleiner Punkt unter vielen. Auf dem Rückweg wollen wir uns den Hafen aus der Nähe anschauen und erfragen, ob man da Wasser tanken kann. Man erklärt uns, dass es entspannter ist, im Kanal an der Bucht zu tanken, da es im Hafen nur nach schriftlicher Anfrage (per Email) möglich ist, Wasser zu bunkern.

Wir treffen den Autovermieter am Hafen und entschließen uns kurzfristig, das Auto schon ab heute am späten Nachmittag zu übernehmen, das ist überhaupt kein Problem, scheinbar stehen genügend Autos zur Verfügung. So können wir heute noch bis 20 Uhr einkaufen fahren und müssen uns morgen vormittag keinen Stress machen. Die Gelegenheit nutzen wir und kaufen für die nächsten zwei Wochen ein. Für morgen Abend ist ein Grillen mit anderen deutschen Seglern am Strand verabredet, auch dafür organisieren wir heute schon unser Fleisch und Getränke.

Jetzt muss alles ins Dingi geschleppt werden und ab zur Minna. Das Dingi ist völlig überladen, dass wir trocken ankommen wundert mich sehr 🙂

Annabell und Fabian melden sich derweil aus Atlanta, sie haben dort 10 Stunden Aufenthalt, bevor es weitergeht nach Sint Maarten….insgesamt werden sie ca 40 Stunden Reisezeit hinter sich bringen, bevor sie bei uns sind…was für ein Tripp…

Heute Abend backe ich einen Kuchen und schreibe fleißig Blog, Andreas schaut deutsches Fernsehen…alles ist wie immer…

Eine Rundfahrt durch den Hafen von Marigot

Der Mittelpunkt von Marigot

Blick durch die Schießscharten in der Mauer

Im Vordergrund der Hafen, dahinter die Ankerbucht

Marigot von oben

Einkaufen für die nächsten Wochen

Grüße aus Hannover

Leguane in allen Größen kann man hier entdecken

 

traute Zweisamkeit

The following two tabs change content below.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.