09.04.22-Tag 246: Wiedersehen und Abschied

von Minna am 12.04.2022 / in Beiträge

Heute mittag holen wir unseren Besuch vom Flughafen ab. Vorher schauen wir uns im Yacht-Shop Dingis an, unser Banana-Boot geht uns mächtig auf die Nerven. Wir hätten gern ein neues Dingi, diesmal ein ganz normales Schlauchboot. Aber heute wollen wir uns erstmal die möglichen Größen und Preise anschauen. Allzu groß darf es nicht sein, da wir auf dem Vorschiff nur begrenzt Platz dafür haben.

Anschließend machen wir uns auf den Weg zum Flughafen, um Annabell und Fabian abzuholen. Leider hat ihr Flug Verspätung und wir müssen warten. Umso größer ist dann die Freude bei uns Vieren. Kurz vor 15 Uhr kommen die Beiden uns entgegen. Zwei große und ein kleiner Koffer müssen irgendwie in den kleinen Mietwagen gestopft werden und wir vier müssen da auch noch rein…

Unser erstes Ziel ist natürlich der Maho Beach, da er sich direkt am Flughafen befindet. Als allererstes springen die Beiden ins Wasser, bald startet ein großes Flugzeug und wir machen uns bereit, uns ordentlich durchpusten zu lassen. Die Rückschub ist superheiß und der Sand fliegt nur so…man kann sich kaum auf den Beinen halten. Die Flugzeuge starten und landen im Minutentakt. Es ist super lustig, viele Menschen warten mit uns auf jeden Flieger…

Nun müssen wir aber bald nach Marigot, da wir den Mietwagen 17 Uhr abgeben müssen. Noch schnell tanken und dann zurück, das Auto loswerden.

Jetzt muss das Gepäck an Bord und das mit unserem wackeligen Dingi. Wir müssen zweimal fahren. Zuerst Andreas mit Fabian und den beiden großen Koffern, dann kommt Andreas zurück und holt Annabell und mich mit dem kleinen Koffer.

Heute Abend findet dann auch noch ein Segler-Grillen am Strand statt. Es wurde von deutschen Seglern organisiert, wir kennen uns fast alle schon aus einer Whatsapp-Gruppe und freuen uns auf den Abend. Fix alles eingepackt, Fleisch, Salat, Besteck, Teller und was man sonst noch so braucht und los zum Strand. Es ist nicht weit, so dass wir alle vier zusammen ins Dingi steigen und es funktioniert ganz gut. Wir haben einen kleinen Steg ganz für uns allein, der Grill ist schon angeheizt und es wird ein schöner Abend. Jeder hat mitgebracht, was er noch so im Kühlschrank gefunden hat. Wir sitzen auf mitgebrachten Decken oder Kissen auf dem Steg und erzählen uns unsere Erlebnisse der letzten Monate. Lange bleiben wir aber nicht, da unser Besuch von der sehr langen Reise müde ist. Jetzt ist der Moment gekommen, an dem wir uns von unseren Mitseglern und Freunden, Nadja und Harry, verabschieden müssen. Die Beiden segeln in den nächsten Tagen nach Curacao, dort lagern sie ihr Boot bis September ein und fliegen Ende April nach Deutschland. 5 Monate waren wir fast durchgehend gemeinsam unterwegs, sie werden uns fehlen. Wir verabreden uns zu einem Treffen in Deutschland. Auch die Besatzung eines anderen Bootes werden wir ganz sicher wiedersehen, da sie ganz in unserer Nähe in Deutschland leben….

Schon am frühen Morgen wird getanzt

Auf dem Weg nach Sint Maarten

warten, warten, warten

endlich sind sie da

Am Maho Beach

Kanister voll und Mietwagen tanken

Alle an Bord…

Grillen mit den Seglern und Abschied von einigen Freunden

The following two tabs change content below.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.