11.04.22-Tag 248: Landgang in Gustavia auf St. Barth

von Minna am 15.04.2022 / in Beiträge

Wir werden diesen Tag noch nicht weitersegeln, sondern uns die Insel bzw die Stadt Gustavia ansehen. Gustavia ist die Hauptstadt von St. Barth, die Insel gehört zu Frankreich. Der Name Gustavia rührt dahir, dass die Insel wohl mal in schwedischem Besitz war und nach König Gustav benannt wurde. Auch kann man deutlich den schwedischen Baustil hier finden. Von anderen Seglern hatten wir schon gehört, dass St. Barth eher etwas für wirklich reiche Leute ist und genau so ist es auch. Rund um den Hafen gibt es nur teure Boutiquen, alle angesagten Marken sind hier vertreten. Wir wandern derweil zum Fort Karl, von hier oben hat man einen tollen Ausblick auf die Ankerbucht und den Shell Beach, dorthin gehen wir als nächstes. Annabell vermutet, dass es an der Stand-Bar teuer wird und sie hat vollkommen recht. Für zwei Bier und zwei Säfte zahlen wir 36 EUR. Was für ein Wahnsinn 🙂

Anschließend schlendern wir noch ein wenig durch die Straßen und den Hafen und fahren dann zurück zur Minna. Zu viert in unserem Dingi ist es sehr wackelig und dann bricht auch noch die hintere Sitzbank unter dem Andreas´s und Annabell´s Gewicht zusammen. Leichte Hektik bricht aus, Andreas hat die Befürchtung, dass das Dingi dadurch zu instabil wird und wir es nicht bis zur Minna schaffen. Ich lache mich derweil fast kaputt….wir schaffen es trocken anzukommen. Gleich macht Andreas sich daran mit Holzleisten, von denen wir viele dabei haben, die Sitzbank zu reparieren. Erst kleben wir die Sitzbank mit Epoxi zusammen, dann schraubt er die Leisten darunter….das hält jetzt besser, als das Original. Nun können die Beiden auch nochmal mit dem Dingi los. Sie möchten zum Strand. Wir räumen in der Zwischenzeit das Werkzeug weg und machen ein wenig Ordnung.

Morgen wollen wir zügig los, 6 Uhr soll es nach Nevis gehen, das sind ca. 50 sm. Damit wir vor Sonnenuntergang ankommen, geht es zeitig los. Eigentlich hätten wir heute einen Antigen-Test machen müssen, um nach Nevis segeln zu dürfen, bzw. dort einklarieren zu dürfen. Wir haben heute hier in St. Barth in einer Apotheke nach dem Preis dafür gefragt. 80 EUR für einen Test…wir lassen das einfach sein, wir werden in Nevis deshalb nicht einklarieren und nicht von Bord gehen.

Überall schwedische Spuren auf der Insel

Fort Karl

Der Shell Beach

Die Sitzbank des Dingis muss repariert werden, sie ist zerbrochen

The following two tabs change content below.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.