28.04.22-Tag 265: wir haben unser Ziel erreicht

von Minna am 01.05.2022 / in Beiträge

Seit gestern Nachmittag sind wir unterwegs zu unserem letzten Ziel….wir segeln von Grenada nach Trinidad.

Es herscht auf der Passage ein unbeschreiblich starker Äquatorialstrom von Backbord, er versetzt uns mit ca. 3 Knoten nach Westen. Wir müssen stellenweise den Motor nutzen, um dagegenanzukommen. In einer solchen Ausprägung haben wir Strömung noch nie erlebt…

Gegen 7 Uhr ist die Nordküste Trinidads schon gut erkennbar und wir fühlen uns langsam auch wieder sicher, wir sind veschont geblieben von Piraten.

Ca 8.30 funken wir North Post Radio auf VHF 16 an, um mitzuteilen, dass wir unversehrt sind und in der nächsten Stunde Trinidad erreichen werden. Diese Vorgehen wurde uns vorab von der Werft geraten.

Um 9 Uhr erreichen wir die Küste und durchqueren einen recht engen Kanal zwischen Monos Island und Trinidad. Hier strömt das Wasser in alle Richtungen, völlig verrückte Wellen quirlen um die Minna. Auf halber Strecke ist plötzlich alles ruhig, keine Wellen mehr. Das Wasser ist spiegelglatt. Das letzte Stück motoren wir bis in die Ankerbucht von Chaguaramas, direkt vor der Werft Peak Yacht Service.  Kurz vor 10 Uhr fällt der Anker. Es sieht hier nicht ganz so toll aus, ein Industriegebiet eben, aber wir wollen hier ja auch nicht entspannen, sondern die Minna einlagern.

Per Funk melden wir uns bei Yvanna von Peak Yacht an, sie bittet uns baldmöglichst zu ihr ins Büro zu kommen, um die Unterlagen für die Immigration fertig zu machen. Also Dingi zusammenbauen und ab an Land. Wir werden sehr freundlich empfangen. Yvanna stellt uns alle Unterlagen zusammen und erklärt uns, wo wir diese nun abgeben müssen. Auch dort werden wir freundlich begrüßt und es ist schnell der Papierkrieg erledigt.

Hier treffen wir auch tatsächlich das amerikanische Seglerpärchen wieder, die wir vor einigen Tagen in Grenada kennengelernt hatten. Sie sind einen Tag vor uns hier eingetroffen, hatten aber einen Getriebeschaden und wurden von der Coastguard in die Ankerbucht geschleppt….da ist ja bei uns wieder mal alles gut gelaufen 👍 Wir essen gemeinsam in einer Bar eine Kleinigkeit und verabschieden uns dann. Wir sind platt, wir müssen duschen und schlafen. Die letzte Nacht steckt uns noch in den Knochen….Morgen früh 8 Uhr haben wir Krantermin, es geht nun Schlag auf Schlag…

Bei Sonnenaufgang sehen wir am Horizont diese Gewitterwolken

Trinidad in Sichtweite

Die Gastlandflagge von Trinidad und Tobago wird gehisst

Per Funk melden wir uns bei der Coastguard in Trinidad

Jetzt sind wir fast angekommen

Wir melden uns im Büro des Peake Yacht Service

The following two tabs change content below.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.